Skip to main content

Neoprenanzug kaufen

Sie sind immer gefragter und bieten für den Anwender ein hohes Maß an Schutz. Denn viele vernachlässigen die Gefahren vor dem Auskühlen im Wasser oder der UV-Strahlung der Sonne. Besonders bei Kindern sollte bei einem Strandurlaub ausreichend auf den Schutz Wert gelegt werden.

Unser Verbraucherportal „Neoprenanzug Test24″ hilft dir dabei, den optimalen Neoprenanzug für dich und deine Kinder zu finden. Dazu haben wir zahlreiche Informationen verschiedener Bewertungen, Empfehlungen und Testberichte zusammengefasst und stellen sie dir zur Verfügung. So hast Du die Gelegenheit, dir einen Überblick zu verschaffen und dich letzten Endes für ein optimal passendes Modell zu entscheiden.

Du findest bei uns eine Reihe an Modellen von den unterschiedlichsten Marken. Allesamt bieten dir unterschiedliche Möglichkeiten und Funktionen um für dich den besten Neoprenanzug zu finden.


12345
O'Neill Herren Neoprenanzug Epic 5/4 mm Full Wetsuit Cressi Damen Einteiliger Tauchanzug Morea All-In-One, Black/White/Blue, M, LU476503 - O'Neill Wetsuits youth reactor ZAOSU Z-Training Triathlon Neoprenanzug O'Neill Wetsuits Kinder Reactor
ModellO’Neill Herren Neoprenanzug Epic Full WetsuitCressi MoreaO’Neill Wetsuits youth reactorZAOSU Z-Training Triathlon NeoO’Neill Wetsuits Kinder Reactor
Bewertung
Preis

165,50 € 199,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

91,40 € 126,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

63,54 € 79,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

149,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

35,90 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsKaufenDetailsKaufenDetailsKaufenDetailsKaufenDetailsKaufen

Der richtige Neoprenanzug

Neoprenanzug Herren

Der erste Neoprenanzug oder auch Wetsuit genannt, wurde in den 50er Jahren von der Firma O’Neill entwickelt und der Öffentlichkeit vorgestellt. Zuerst nur für Surfer aus Kalifornien gedacht, eroberte er schnell die ganze Welt und ist heute auch im Triathlon nicht mehr wegzudenken.

Da der Körper bei einem längeren Aufenthalt im Wasser sehr schnell auskühlen kann, tüfteln viele Hersteller heute an Neoprenanzügen und entwickeln und testen immer wieder neue Designs und Technologien. Aus diesem Grund ist es nicht immer ganz einfach den richtigen Wetsuit zu finden. Für den Sommer findet man einen Shorty, für kühlere Tage den Streamer oder für eisige Temperaturen den Polar Wetsuit. Ein guter Neoprenanzug schützt vor Sonneneinstrahlung und Kälte, so dass man problemlos auch für eine längere Zeit im Wasser bleiben kann.

 

Wofür wird ein Neoprenanzug gebraucht?

Je nachdem welche Sportart betrieben wird, kann ein Neoprenanzug viele Vorteile bieten. Sie sind wasserabweisend, leicht und dehnbar. Somit erfüllen sie die Anforderungen, die bei einem längeren Aufenthalt im Wasser wichtig sind. Eingeschlossenes Wasser kann sich erwärmen und bildet so eine Schutzschicht auf dem Körper, was für eine thermische Isolierung sorgt.

In Urlaubsregionen mit einer hohen Wassertemperatur ist ein Shorty empfehlenswert. Wer sich für Triathlon, Surfen oder Stand Up Paddling interessiert, der ist mit einem Neoprenanzug gut beraten. Das spezielle Material ist dafür verantwortlich, dass es bei Wind oder kalten Wassertemperaturen nicht zu Auskühlungen kommt, da das Wasser ablaufen kann.

Wettkampfvorteile durch den richtigen Neoprenanzug

Aber auch bei einem Wettkampf kann der richtige Triathlon Anzug für Vorteile sorgen und ist für Einsteiger wie auch Profis von großer Bedeutung. Denn der Neoprenanzug schützt nicht nur vor Kälte, sondern ist auch für den entsprechenden Auftrieb im Wasser verantwortlich.

Welcher Neoprenanzug ist der Richtige?

Neoprenanzug Damen

Egal ob der Anzug zum Surfen oder Schwimmen benötigt wird, ausgewählt wird dieser anhand der zu erwartenden Wassertemperatur. Für Wassertemperaturen zwischen 7 °C bis 12 °C sind Neoprenanzüge mit einer Dicke zwischen 4 und 5 mm empfehlenswert. Liegen die Temperaturen zwischen 12 °C bis 17 °C, werden nur noch 3 oder 4 mm benötigt und bei wärmeren Temperaturen lediglich noch 2 mm. Liegen die Temperaturen über 20 °C, ist ein Shorty vollkommen ausreichend.

Aber auch die Verschlussart sollte vor dem Kauf bedacht werden. Während der Rückenreißverschluss den Vorteil bietet, dass der Anzug schneller ausgezogen werden kann (Triathlon) bietet der Reißverschluss auf der Vorderseite die bessere Bewegungsfreiheit.

Das Wichtigste bei einem Neoprenanzug

Neoprenanzug Triathlon

In vielen Neoprenanzug Test-Berichten wird das wichtigste Merkmal vernachlässigt. Die Passform ist beim Neoprenanzug Kauf das entscheidenste Kaufkriterium. Es gibt niemanden, der in einem schlecht sitzenden Anzug schneller schwimmt oder sich wirklich wohlfühlt. Deshalb ist es besonders wichtig, sich für ein passendes Modell zu entscheiden. Je hochwertiger ein Neoprenanzug ist, desto einfacher ist es, diesen an- oder auszuziehen. Da diese auch sehr flexibel und weich sind, ist der Kraftaufwand geringer. Da ein Neoprenanzug eng anliegen sollte, fühlt man sich in einem hochwertigen Modell auch einfach wohler.

Leider hat man nicht die Möglichkeit alle Anzüge jeder Firma zu testen um herauszufinden, welches Modell am besten zu einem passt. Auch in der Passform gibt es je nach Modell Unterschiede. Deshalb sind bei der Auswahl die Körpergröße und das Gewicht, der Körperbau und der Einsatzzweck zu beachten.

Vor dem Kauf sollte man sich die folgenden Fragen stellen:

  • Wie oft wird der Neoprenanzug voraussichtlich verwendet?
  • Zu welcher Jahreszeit wird er getragen?

Entsprechend der Antwort ist zu überlegen, welche Preisklasse die Richtige ist? Muss als Gelegenheitsschwimmer oder Urlaubssurfer die Premiumklasse gewählt werden oder reicht ein Modell aus dem Niedrigpreissegment?

  • Am besten werden mehrere Modelle vor dem Kauf getestet, um die richtige Passform zu finden.
  • Anhand der zu erwartenden Wassertemperatur wird auch die Dicke des Anzugs gewählt.
  • Lieber einen hochwertigen Neoprenanzug kaufen, als zwei günstige Modelle. Ein hochwertiger Anzug für den Sommer schützt meist auch noch in den Herbsttagen ausreichend.
  • Informationen über Passform oder Modelle findet man auf den Herstellerseiten oder in bestimmten Surfer- oder Triathlon Foren.
  • Hat man sich für ein Modell entschieden und möchte dieses Online kaufen, bestellt man am besten zwei unterschiedliche Größen. Der der am besten passt sollte dann behalten werden. Denn das ist das wichtigste Kaufkriterium. Farbe oder Marke sollten zweitrangig sein.

Übrigens: Wenn man der Meinung ist, dass der Anzug passt, ist er wahrscheinlich zu groß! Besonders Modelle aus dem Mittel- oder Premiumbereich dehnen sich nach ein paar Mal tragen bis um eine Größe.

Die Unterschiede zwischen den Anzügen

Neoprenanzug Kinder

Ein Neoprenanzug für Einsteiger besteht meist aus günstigem Material, verfügt aber trotzdem über den richtigen Schnitt. Um eine hohe Flexibilität zu erreichen und eine maximale Beweglichkeit, sind Neoprenanzüge dieser Preisklasse an den Armen und auf der Rückseite etwas dünner. Im Oberschenkelbereich und auf der Brust ist der Neopren dafür sehr dick.

Bei der mittleren Preisklasse wird meist an den wichtigen Stellen hochwertiges Neopren eingesetzt und an den weniger wichtigen Stellen die günstige Variante.

Leider ist es wirklich so, dass die besten Neoprenanzüge auch die teuersten sind, da diese komplett aus hochwertigem Neopren gefertigt sind. Sie sind dadurch flexibler und weicher.

Die Dicke des Neoprens ist übrigens nicht immer entscheidend für die Qualität. Verschiedene Hersteller nutzen für Ihre Neoprenanzüge die Aircell Technik. Hier werden kleine Luftbläschen integriert, was für einen besseren Auftrieb beim Schwimmen verantwortlich ist. Dafür ist das verwendetet Neopren dünner.

Welche Neoprenanzüge gibt es?

Der Neopren Shorty

Für den Sommer eignet sich am besten der Neopren Shorty. Er ist preiswert, schnell anzuziehen und sehr pflegeleicht. Die Materialstärke beträgt meist zwischen 2 und 3 mm. Etwas mehr Isolation bieten die Spring Suits oder auch Longsleeve Shorties genannt. Sie eignen sich sehr gut für das Wakeboarden oder Kiten.

Der Semidry oder Neopren Halbtrocken

Diese Art wird am meisten verwendet was dazu führt, dass es hier eine große Auswahl gibt. Je nach Umgebungstemperatur kommen hier unterschiedliche Neoprenstärken zum Einsatz. Hier sind auch häufig die Nähte verklebt und blindstichvernäht, so dass kein Wasser eindringen kann.

Der Zipperless Wetsuit

Bei diesem Neopren findet man keinen Reißverschluss und der Anzug wird mit einem Klettverschluss verschlossen.

Der Steamer

Als Steamer wird ein Neo mit kurzen Armen und langen Beinen bezeichnet. Dieser wird meist für die Übergangszeit eingesetzt und wird als Halbtrocken- und Nassanzug angeboten.

Der Winteranzug

Der Winteranzug besteht aus entsprechend dickem Neopren und schützt besonders gut vor dem Auskühlen. Bei kaltem Wetter sollten zusätzlich noch eine Neoprenhaube, Neoprenhandschuhe oder Neopren Underwear getragen werden.

Der Taucheranzug

Wer in den deutschen Meere tauchen möchte, sollte mindestens einen 4mm dicken Taucheranzug aus Neopren kaufen. Bei den Wassertemperaturen in Deutschland ist selbst das nur gerade so ausreichend. Das gilt auch für den Sommer. Denn für das Wasser spielt es keine Rolle ob es Sommer oder Winter ist. Die Temperatur des Wassers ab einer bestimmten Tiefe ist immer konstant. Daher sollte man mindestens einen 4mm, besser 7mm dicken Neoprenanzug dazu verwenden. Ansonsten lauft man Gefahr innerhalb des Wassers schnell auszukühlen.
Da in Nord- und Ostsee Seeigel, Krebstiere und Feuerquallen heimisch sind, hat ein dicker Taucheranzug auch noch weitere Vorteile: So schützt der Taucheranzug nicht nur gegen Kälte und Nesselgifte, sondern auch gegen Stacheln, Scheren und Zangen.

Cressi Tauchanzug Castoro

129,00 € 156,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsKaufen

Den Neoprenanzug einfach Online kaufen

Taucheranzug

Wer keinen Triathlon- oder Surfshop in seiner Nähe hat, der kann seinen Neoprenanzug auch ganz einfach von zu Hause aus kaufen. Hier lohnt es sich bei Amazon vorbeizuschauen, da der Käufer einige Vorteile bekommt. Teilweise kann man sich die Anzüge versandkostenfrei zusenden lassen und bei Nichtgefallen von dem Amazon Rückgaberecht Gebrauch machen. Somit hat man die Möglichkeit verschiedene Modelle zu bestellen und nur das zu behalten, welches einem am besten passt und gefällt. Somit vermeidet man Stress im Laden und hat ausreichend Zeit um sich zu entscheiden.

Was darf ein Neoprenanzug kosten?

Hier spielen natürlich das Modell und der Verwendungszweck eine große Rolle. Profimodelle sind natürlich deutlich teurer, als Neoprenanzüge für Einsteiger. Grob kann man sich an folgende Preise richten:

  • Die Einsteigerklasse kostet zwischen 30 und 100 Euro
  • Die Preise für die Mittelklasse liegen zwischen 100 und 200 Euro
  • Für die Premiumklasse bezahlt man im Schnitt zwischen 200 und 400 Euro

Fazit

Wer einen Neoprenanzug kaufen möchte, der sollte sich im Vorfeld Gedanken darüber machen, wie oft und wann er benötigt wird. Auch die Sportart die hiermit betrieben wird ist sehr wichtig für die Wahl des richtigen Anzugs. Am einfachsten ist es, wenn verschiedene Modelle von unterschiedlichen Herstellern einmal probiert werden. Wichtig ist die Passform und das man sich wohl fühlt.